ÜBER DEN TOD HINAUS ...

Es gibt zwei Möglichkeiten der Kinderkrebsforschung auch in Zukunft etwas zukommen zu lassen: das Vermächtnis oder die Erbeinsetzung. Im Rahmen Ihres frei verfügbaren Vermögens können Sie der Stiftung Kinderkrebsforschung Schweiz ein Vermächtnis (Legat) hinterlassen. Und wenn Sie keine Erben haben (Pflichtteil), können Sie die Stiftung als Ihre Erbin einsetzen.

EINE VERPFLICHTUNG

Eine besondere, ethische Verpflichtung liegt darin, an Krebs erkrankten und in Lebensgefahr befindlichen Kindern und Jugendlichen eine Perspektive für ein weiteres Leben in Gesundheit zu ermöglichen. Die Verbesserung ihrer Heilungschancen und die Verringerung von Spätschäden hängt zum Grossteil von privaten Spenden ab.  

ERBEINSETZUNG

Sie setzen die Stiftung Kinderkrebsforschung Schweiz als Miterbin zu einer bestimmten Quote (Bruchteil oder Prozentanteil) oder als Alleinerbin ein. Ganz wichtig dabei ist, den vollständigen Namen und auch die genaue Adresse der begünstigten Organisation anzugeben. So können Verwechslungen vermieden werden.

VERMÄCHTNIS - LEGAT

Sie können der Stiftung Kinderkrebsforschung Schweiz einen bestimmten Betrag (oder einen bestimmten Vermögenswert) vermachen. Dieses Legat wird am besten mit Hilfe Ihres Anwalts oder unter Inanspruchnahme eines öffentlichen Notariats erstellt und beurkundet.

STEUERN

Vermächtnisse unterliegen in der Regel der Erbschaftssteuer, die je nach Verwandschaftsgrad beträchtlich sein und bis zu über 30% betragen kann. Unsere Stiftung ist als gemeinnützige Organisation von dieser Steuer befreit. Das bedeutet, dass Ihr Vermächtnis ohne jeden steuerlichen Abzug voll und ganz der Unterstützung der Kinderkrebsforschung zugute kommt!

F Derungs Portrait

WIR BERATEN SIE

Bitte sprechen Sie uns jederzeit gerne an, wenn Sie Fragen zur Stiftung, zur Erbeinsetzung oder einem Legat haben. Gerne zeigen wir Ihnen auch genauer, wie unsere Mittel eingesetzt werden.

Anfrage per E-mail

~ 0.03s | staging | login