Stiftungszweck

Als einzige gemeinnützige Stiftung der Schweiz fördern wir ausschliesslich die Kinderkrebsforschung und verbessern nachweisbar Heilungschancen.

KREBS BEI KINDERN VERLÄUFT ANDERS.

Die Erfolge in der allgemeinen Krebsforschung wurden vornehmlich im Bereich der Grundlagenforschung und bei Erwachsenenkrebs gewonnen. Sie sind in der Behandlung von Kinderkrebs meistens nicht direkt oder nur in geringem Umfang nutzbar. 

Kinder erkranken an anderen Krebsformen als Erwachsene. Zudem verläuft ein Krebs bei Kindern anders als bei Erwachsenen. Krebszellen vermehren sich bei kindlichen Tumoren enorm schnell. 

Dies prägt die Behandlungsmöglichkeiten; sie müssen auf den schnellen Krankheitsfortschritt Rücksicht nehmen. Spezifische Therapien sind auch erforderlich, weil krebskranke Kinder auf sie ausserordentlich empfindlich ansprechen.

WIR SIND EINE SCHWEIZER FÖRDERSTIFTUNG

Die Stiftung Kinderkrebsforschung Schweiz ist die erste und bisher immer noch einzige schweizerische Institution, die sich ausschliesslich mit der Förderung der Erforschung von Kinderkrebs befasst. Es besteht keine andere Organisation, die sich auch nur schwergewichtig mit Kinderkrebs befasst. Im Zentrum der Arbeit unserer Stiftung steht die Förderung innovativer und viel versprechender Therapien für Kinder und Jugendliche mit Krebs. Wir versuchen, Ihr Schicksal zu verbessern. Wir informieren über Kinderkrebs. Wir zeigen auf, dass kein Anlass besteht, davor zu resignieren. Unsere Stiftung generiert Gelder, die der Behandlung krebskranker Kinder mittelbar und direkt zukommen. Investition in Forschung führt häufig zu direkten und schnellen Anpassungen der jeweiligen Therapie.

WIR VERBESSERN HEILUNGSCHANCEN 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Kinderkrebsforschung systematisch zu unterstützen. Deshalb betreuen wir professionell selektionierte, kliniknahe Projekte und unterstützen sie finanziell. Unsere Vision ist es, mit den von uns unterstützten Forschungsprojekten einen Beitrag daran zu leisten, die Kinderkrebskrankheiten in den Griff zu bekommen. Die aus dieser Forschung gewonnenen Erkenntnisse sollen es den Spezialisten ermöglichen, präzisere Diagnosen zu stellen und spezifische Therapieformen zu entwickeln sowie neue Medikamente zu entwickeln. Auf diese Weise tragen wir dazu bei, die Heilungschancen der an Krebs erkrankten Kinder weiter zu verbessern.

JÄHRLICH ERKRANKEN ETWA 200 KINDER

Krebs ist bei Kindern selten. Dennoch erkranken in der Schweiz etwa 200 Kinder jährlich daran. Davon sterben leider immer noch ungefähr 50. Während vor 30 Jahren höchstens 40 Prozent der krebskranken Kinder geheilt wurden, sind es heute mehr als 78 Prozent. Eine Steigerung, die zeigt, wie sinnvoll die Aktivitäten unserer Stiftung sind.

Auskunft über die Zahl der erkrankten Kinder und Jugendlichen sowie über die Erfolge in der Behandlung gibt das Schweizer Kinderkrebsregister.

Stiftungsbroschüre

Download Stiftungsbroschüre

Information über Arbeit, Organisation und die Projekte der Stiftung.

Stiftungsbroschüre (4.45 MB)
Newsletter Cover 2014

Aktueller Newsletter

Lesen Sie hier den letzten aktuellen Newsletter der Stiftung (noch unter dem Namen KIND UND KREBS).

Newsletter 2014 (2.54 MB)